Sektion Klinische Psychologie
Zur Startseite
Aktuelles
Die Sektion
Fachgruppen
  Adressen
Mitgliederbereich
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Service / Kontakt
Mitgliedschaft im BDP

Zurück



Teilleistungsstörungen und Lerntherapie

Aktuelles

Poster - quo vadis?

Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben, Rechnen oder beim Lernen überhaupt - vielfältige Lernschwierigkeiten oder Lernstörungen führen zu unterschiedlichen Leistungen und können die Schullaufbahn von Kindern und Jugendlichen erheblich beeinflussen.
Neben schulischen und schulpsychologischen Angeboten zur Unterstützung für Schülerinnen und Schüler kann weitere Förderung und Lerntherapie notwendig
sein. Dann suchen Eltern und Lehrer oftmals Rat in der schulpsychologischen Beratungsstelle und Kinder oder Jugendliche müssen an andere Einrichtungen
oder Therapeuten verwiesen werden. Doch wohin?
Es gibt in jeder Stadt und in jedem Landkreis viele Lerntherapeuten mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen und Therapieansätzen. Was unterscheidet
die Psychologische Lerntherapie von diesen?
Mit einem Curriculum und dem Zertifikat "Psychologischer Lerntherapeut BDP / Psychologische Lerntherapeutin BDP" bietet die Psychologische Lerntherapie mit fundierten Kenntnissen und Kernkompetenzen qualifizierte und wissenschaftlich basierte Lerntherapie.
Für Psychologinnen und Psychologen eröffnet die Zertifizierung berufliche Perspektiven, auch ohne Approbation.
Das Fortbildungsangebot "Curriculum Psychologische Lerntherapie" wird
über die Deutsche Psychologenakademie (www.psychologenakademie.de)
angeboten. Einen Master-Studiengang, der das Curriculum beinhaltet, bietet
in Kooperation die Universität Würzburg an.
Außerdem kann das Zertifikat im Rahmen einer Übergangsregelung erworben werden, wenn man im Berufsfeld der Lerntherapie bereits tätig ist.
Helmut Wexler

"Was macht unsere Kinder heute glücklich? ...
Welchen Beitrag können Klinische Kinder- und Jugendlichenpsychologie und Psychologische Lerntherapie hier leisten?" Teilnahme der FG am Landespsychologentag 23.06.2018

Curriculum Lerntherapie - DPA. Neue Termine wurden festgelegt: www.psychologenakademie.de/produktansicht.../

Ihr Kontakt: Nadine Irmler DPA: 030 - 20 91 66 333

Zertifikat "Psychologischer Lerntherapeut BDP / Psychologische Lerntherapeutin BDP": Antrag nach Übergangsregelung weiterhin möglich!
Mit der Neufassung der Zertifizierungsordnung ist ein Erwerb des Zertifikats "Psychologischer Lerntherapeut BDP / Psychologische Lerntherapeutin BDP" nach den Vorgaben der Übergangsregelung weiterhin möglich!
Mit der Übergangsregelung gemäß § 11 ZOL Zertifizierungsordnung Lerntherapeut besteht nun für alle in diesem Arbeitsfeld bereits länger berufstätigen Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, das Zertifikates ohne Befristung der Antragsstellung zu erwerben.

Das Zertifikat "Psychologischer Lerntherapeut BDP / Psychologische Lerntherapeutin BDP" kann über die DPA erworben werden. Information und Antragsformular unter DPA - Zertifizierung als Psychologischer Lerntherapeut(BDP).

Zertifikat "Psychologischer Lerntherapeut BDP / Psychologische Lerntherapeutin BDP" - seit 01-2015

Psychologische Lerntherapie bedeutet qualifizierte Interventionen bei Lernstörungen und Teilleistungsstörungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Auf der Basis eines Studiums in Psychologie zeichnen zertifizierte Lerntherapeuten fundierte spezifische Kenntnisse in Diagnostik, bei Förderansätzen und bei Interventionen aus.

Warum braucht es ein Zertifikat in Psychologischer Lerntherapie?
Wie kann das Zertifikat "Psychologischer Lerntherapeut BDP / Psychologische Lerntherapeutin BDP" erworben werden?
Welche Bedeutung hat das Zertifikat aus berufspolitischer Sicht?
Welche Bedeutung hat es für Klienten und Patienten, welche Bedeutung für die Kostenträger?
Welche Bedeutung hat das Zertifikat für die Schulpsychologie?

Neues BERUFSBILD - Psychologischer Lerntherapeut BDP
Schwierigkeiten beim Erwerb von Lesen, Schreiben und Rechnen gab es schon immer. Aber erst in den letzten Jahrzehnten hat sich ein neues Betätigungsfeld entwickelt, indem zunächst insbesondere ...weiterlesen


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlich willkommen auf der Internetseite der Fachgruppe Teilleistungsstörungen und Lerntherapie in der Sektion Klinische Psychologie!
Die Themenbereiche und möglichen Aufgabenfelder der Fachgruppe sind breit gefächert. Dabei wird die Kooperation und Vernetzung mit anderen Fachgruppen und Sektionen im BDP für unsere Arbeit und für das Erreichen berufspolitischer Ziele von besonderer Bedeutung sein.
Wir freuen uns sehr, wenn Sie Ihr Engagement und Know-how einbringen möchten und somit dazu beitragen, unseren gemeinsamen Arbeitsbereich nach innen und außen zu optimieren. Treten Sie mit uns in Kontakt, geben Sie Informationen und Anregungen an uns weiter, bringen Sie Ihr Fachwissen zu den Themenbereichen der Fachgruppe mit ein und helfen Sie uns bitte durch Ihre Mitwirkung!
Informationen finden Sie hier:

Folgende Themenbereiche gehören ebenfalls zu unseren Themenschwerpunkten, bedürfen aber noch der weiteren Ausarbeitung:

  • Früherkennung und Frühförderung
  • Teilleistungsstörungen in der Schule
  • Teilleistungsstörungen und Migrationshintergrund
  • Teilleistungsstörungen und Erwachsenenbildung
  • Therapeuten für den Bereich der Teilleistungsstörungen
  • Fortbildung und Fragen der Aus- und Weiterbildung
  • Selbsthilfegruppen/Organisationen, die Klienten unterstützen.


Das Leitungsteam:
Dipl.-Psych. Helmut Wexler
Dipl.-Soziologe, Psychologischer Psychotherapeut, Psychologischer Lerntherapeut BDP
81667 München T 089/44760464 F 089/44760461 E helmut@wexler-praxis.de

Dipl.-Psych. Martina Petri
Erwachsenenpädagogin M.A., Systemische Familientherapeutin (DGSF), Psychologische Lerntherapeutin BDP
42115 Wuppertal T 0202/3179552 F 0202/3179628 E mp@praxis-petri.de

Dipl.-Psych. Holger Simonszent
Kinder- und Jugendlichenpsyschotherapeut, Psychologischer Lerntherapeut BDP
82131 Gauting T 089/89311298 F 089/89311294 E praxis@simonszent.de

In Erinnerung an: Dr. Ruth Hölken

Interviews mit einem Fachgruppenmitglied vom 27.09.2014:
Artikel 1 Schulexterne Experten raten Eltern, zur Selbsthilfe ...weiterlesen
Artikel 2 "Tso" statt "Zoo": Auch nach der Grundschule ...weiterlesen
Artikel 3 Rechtschreibprobleme bei Kindern ...weiterlesen

12.-14. November 2014 Vortrag der FG auf dem 21. Bundeskongress für Schulpsychologie

Bitte beachten Sie:
Auf dieser Seite sind Links zu anderen Seiten im Internet eingefügt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

  DATENSCHUTZ